Worauf man bei einer Arbeitsunfähigkeitsversicherung achten muss

arbeitsunfaehigkeitsversicherung.jpg
©panthermedia.net Erwin Wodicka

Eine Arbeitsunfähigkeitsversicherung heißt in der Fachsprache auch Berufsunfähigkeitsversicherung. Sie sollte immer abgeschlossen werden, um im Falle einer Berufunfähigkeit genügend abgesichert zu sein. Wer jung und voll arbeitsfähig ist, denkt oft über solch eine Versicherung nicht nach. Dass jedoch jeder vierte Erwerbstätige solch einer Berufunfähigkeit ausgesetzt sein kann, ist Tatsache. Die Höhe der Arbeitsunfähigkeitsversicherung richtet sich nach verschiedenen Kriterien.

Vor dem Abschluss sollte man sich genau über die Höhe und die einzubeziehenden Faktoren unterrichten, die die Beitragshöhe und vor allem auch die Auszahlungshöhe im Fall der Fälle betrifft. 

Kriterien beim Abschluss einer Arbeitsunfähigkeitsversicherung

Wer eine Berufunfähigkeit mit einer Versicherung absichern möchte, muss darüber nachdenken, dass beim Abschluss verschiedene Kriterien eine Rolle spielen. Die Art des Berufes spielt bei der Beitragshöhe eine ebenso entscheidende Rolle wie das Eintrittsalter beim Abschluss der Versicherung. Die Beitragshöhe beeinflusst ebenso die Auszahlungshöhe im Fall der Fälle. Je günstiger eine Versicherung wird, umso weniger leistet sie im Schadensfall. In jedem Fall sollte man verschiedene Angebote einholen, bevor man eine Versicherung abschliesst.

Besser Versicherung statt nur Rente

Was wichtig ist zu wissen: Der Staat zahlt bei einer Arbeitsunfähigkeit nur 30 % des Lohns als Erwerbsminderungsrente aus. Kann man noch 3 bis 6 Stunden in einem anderen beliebigen Beruf arbeiten, halbiert sich die Rente noch. Zum Leben ist also diese Rente meist nicht ausreichend. Vorsorge sollte getroffen werden, auch wenn man als junger und gesunder Mensch nicht darüber nachdenkt, einmal berufsunfähig zu sein.

Jeden vierten trifft es

Was viele Menschen nicht wissen: jeder vierte Arbeitsnehmer erleidet in seinem Leben eine Berufsunfähigkeit. Das ist mehr als die meisten Menschen glauben. Es ist wichtig, die persönliche Existenz abzusichern. Dafür empfiehlt sich in jedem Fall eine Arbeitsunfähigkeitsversicherung.